Weihnachtsmark-Erlös 2015

""   "Der erfolgreichste Weihnachtsmarkt aller Zeiten"

Über 6.600 Euro Überschuss konnten die Veranstalter des letzten Barkhäuser
Weihnachtsmarktes für verschiedene gute und gemeinnützige Zwecke spenden,
die beim letztjährigen Weihnachtsmarkt auf Mühler ́s Hof als Überschuss erzielt worden sind.
  Als Vertreter des Barkhäuser Schützenvereins übergaben Bernhard Funke und Peter Hahn die Schecks
  im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Gemeindehaus an die Empfänger.
  Traditionell verbleibt ein Teil des Gewinns im Dorf.
- 1.470 € werden für die Renovierung der Heizungsanlage im
               Bürgerhauses Barkhausen benötigt,
- 1.100 € gehen an die Messdienergruppe, die Katholische
               Frauengemeinschaft und die Kapellengemeinde Barkhausen.
- 1.500 € erhielt der Förderverein des Behinderten-Wohnheims
                St. Josef in Büren
- 2.200 € wurden Frau Dr. Agatha Enkemeier vom Notarztträgerverein
                Büren e.V. überreicht.
 
  Ein Betrag von 350 € wurde für die Arbeit mit den Barkhäuser Flüchtlingen zur
  Verfügung gestellt, auch diese hatten sich beim Weihnachtsmarkt tatkräftig engagiert.
 
 Nur durch ehrenamtliche und engagierte Arbeit wird auf diese Art und Weise vielfältig gemeinnützigen 
 Vereinen und engagierten Institutionen geholfen.
 

 

 

  Das Foto zeigt (von links):
 Peter Hahn mit Tochter Annalena, Bernhard Funke (beide Dorfgemeinschaft Barkhausen),
 Dr. Agathe Enkemeier (Notarztträgerverein Büren e.V.),
 Andrea Feyerabend (Förderverein Wohnheim St. Josef),
  Birgit Mönninghoff (Kirchenvorstand Barkhausen) und
  Marianne Kluge (kfd Barkhausen)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Barkhausen