Messdienerausflug nach Münster

 

Am Samstag, den 10.Oktober 2009 machten wir Messdiener / innen uns mit der Bahn ab Geseke auf den Weg nach Münster. Pater Ludger Ägidius Schulte, ein gebürtiger Barkhäuser, der vor 26 Jahren in den Kapuzinerorden eintrat, hatte uns eingeladen.

Pater Ludger empfing uns an der Klosterpforte und erzählte uns vom Klosterleben.
In der Klosterkirche übten wir uns in Schweigen (3 Minuten) , eine lange Zeit.
Sehr interessant  war es in der Bibliothek, über 90.000 Bücher gibt es dort, alle erfasst und gekennzeichnet.

Gemeinsam mit den übrigen Patres und sonstigen Bewohnern haben wir zu Mittag gegessen.
Es gab Spagetti-Bolognese mit Salat und zum Nachtisch Eis, schmeckte prima!
Anschließend gingen wir mit Pater Ludger in die Innenstadt. Ziel war zunächst die Besichtigung
des Überwasserturms (Liebfrauenkirche). Dank Pater Ludger als Inhaber der Schlüsselgewalt
stiegen wir über eine enge, steile, dunkle Wendeltreppe den Turm hinauf und hatten eine tolle Aussicht auf Münster.

 

Anschließend konnten wir 1,5 Stunden in der Altstadt "ohne Aufsicht" verbringen, jeder auf
eigenen Spuren. Kurz bevor uns ein kräftiges Regenschauer erwischte, erreichten wir dann
gegen 16:30 Uhr den Bahnhof und fuhren mit der Bahn zurück nach Geseke.

 

Auf dem Weg nach Barkhausen machten wir dann noch Zwischenstopp
bei "Mc Do..." (wie Immer!).


Müde, aber zufrieden landeten wir dann gegen 20:00 Uhr wieder in der Heimat.

Begleitet hat uns Marianne Kluge.

 

Ein schöner Tag!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Barkhausen