"Torpedo Barksen" gewinnt das Spiel
"Energie ohne Grenzen"
beim Bürener Stadtfest

Am Samstag,  den 24.04.2010 traten Mannschaften aus allen Stadtteilen gegeneinander an.
Für Barkhausen gingen einige Mitglieder des
Schützenvereins unter dem Namen
"Torpedo Barksen" an den Start.
Zur Mannschaft gehörten: Frederik Zimmermann, David Schulte-Bories, Stefan Wördehoff, Leonard Schulte-Bories, Peter Hahn, Martin Gödde-Menke und Guido Plattmann.

Die Mannschaft übernahm
gleich nach dem ersten Spiel die Führung und behielt diese bis zum Schluss.

 

Der Preis des Tages war ein Check im Wert
von 1000 EUR und die Qualifikation für das
Duell am Sonntag gegen das
Rathaus-Team.

Am Sonntag spielte "Torpedo Barksen"
gegen das hochkarätig besetzte
"Rathaus-Team"
, indem unter anderem
Bürgermeister Schwuchow, sein Stellvertreter Prof. Dr. Wigbert Hillebrand und Bürens Ortsvorsteher Wigbert Löper angetreten waren.

Auch an diesem Tag konnte
"Torpedo Barksen", angefeuert von vielen
Fans aus Barkhausen, nicht geschlagen werden.
Der Tagessieg war mit 1000 EUR dotiert.

Die Spieler der Mannschaft entschlossen
sich sofort nach dem Sieg, das gewonnene
Geld für die Restaurierung der 30 Jahre alten Schützenfahne zu spenden.
Über diese Spende freute sich auch Oberst
Johannes Wördehoff, der dem Team als einer der ersten gratulierte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Barkhausen